Wo brennt's?

Das Beratungsteam kennt sich in unzähligen Bereichen der Jugendberatung bestens aus und kann dich kompetent beraten und unterstützen. Neben den folgenden Themen können viele andere Probleme oder Anliegen offen besprochen werden.

Konflikte Zuhause

Streitigkeiten mit den Eltern, den Geschwistern oder Verwandten wegen Taschengeld, Regeln oder Medienkonsum. Aufwachsen zwischen mehreren Kulturen. Probleme wegen Trennung, Scheidung oder Patchwork Familie.

Schule und Ausbildung

Schwierigkeiten mit dem Schulstoff, Leistungsdruck, Prüfungsangst und/ oder Stress mit den KlassenkameradInnen und/ oder Lehrpersonen. Motivationsprobleme oder Leistungsabfall in der Schule, Lehre, Berufsschule oder im Studium.

Probleme am Arbeits- oder Ausbildungsplatz

Unstimmigkeiten am Arbeitsplatz, mit den Mitarbeitenden oder dem Arbeitgeber. Häufige Absenzen und Krankheit, hohe Arbeitsbelastung und Stress. Diskriminierung, sexuelle Belästigung und Mobbing.

Ausziehen von Zuhause

Passende Wohnformen suchen und klären der Finanzierung, rechtliche Fragen und Unterstützung im Umgang mit Ämtern und der rechtlichen Situation.

Freunde und Identitätssuche

Zoff mit Freunden und Kollegen, Dazugehören wollen oder sich abgrenzen von Gruppen und Szenen. Die persönliche Identität, den eigenen Lebensstil und Zugehörigkeit finden. Unterstützung bei der Freizeitgestaltung.

Mobbing und Gewalt

Ausgegrenzt und/ oder gedemütigt werden, psychische und physische Gewalt in der Schule, am Arbeitsplatz oder Zuhause. Betroffen sein von Cybermobbing, Cyberbullying oder Sexting.

Psychische Belastungen

Sich unwohl, verstimmt und depressiv fühlen, Antriebslosigkeit, selbstverletzendes Verhalten und Suizidgedanken. Umgang mit psychischen Erkrankungen von Familienmitgliedern, Freunden oder Bekannten.

Liebe und Beziehung

Hetero- und homosexuelle Beziehungen, Liebeskummer, Unstimmigkeiten innerhalb der Partnerschaft, Fragen zu Verhütung und Schwangerschaft.

Suchtmittel und süchtiges Verhalten

Probleme im Umgang mit Suchtmitteln wie Cannabis, Alkohol, Amphetaminen u.a. oder mit süchtigem Verhalten beispielsweise mit digitalen Medien. Fragen und Sorgen bezüglich Suchterkrankungen in der Familie, bei Freunden oder Bekannten.

Körpergefühl und Essverhalten

Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper und dem Erscheinungsbild, problematisches Essverhalten wie Magersucht, Bulimie u.a. ständige Kontrolle des Gewichts und häufige Übelkeit und Brechreiz.